"Das unterstützen, was Menschen verbindet"

Bianca Winkelmann und Petershäger Verwaltung freuen sich über Landeszuschuss für Mehrzweckhalle und Dachsanierung

19.03.2020 | Bianca Winkelmann

Die Stadt Petershagen erhält für den Neubau einer Mehrzweckhalle in Lahde 5,063 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. 

„Der NRW-Koalition und ganz besonders unserem Heimat- und Kommunalministerium ist es ein wichtiges Anliegen, das zu fördern und finanziell zu unterstützen, was Menschen verbindet“, sagt dazu die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann. „Das trifft auch insbesondere auf dieses Projekt zu. Ich bin wirklich gespannt und werde aufmerksam verfolgen, wie es dort nun weitergeht. Die Unterstützung unseres Landesministeriums freut mich natürlich auch für die Petershäger Verwaltung, aber natürlich noch viel mehr für die Bürgerinnen und Bürger in Petershagen und hier ganz besonders für alle, die sich ehrenamtlich im Sport engagieren.“

Auch Dieter Blume, Bürgermeister der Stadt Petershagen, freut sich über die Förderzusage: „Es ist gerade in diesen Tagen, wo das Corona-Virus das Leben und die politische Debatte dominiert, eine erfreuliche Nachricht, dass wir bei diesem Vorhaben eine so hohe Unterstützung erfahren und wir für die gesamte Stadt Petershagen ein zukunftsweisendes Projekt nunmehr umsetzen können. Die Vereine verdienen, dass die Politik an ihrer Seite steht. Unser Dank als Verwaltung gilt der Ministerin Ina Scharrenbach, aber auch unserer Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann. Ohne eine Förderung des Landes wäre es für uns nur sehr schwer bis unmöglich, die Mehrzweckhalle umzusetzen.  Dass das Heimat- und Kommunalministerium hinter dem Projekt steht und sich das Land NRW in diesem konkreten Fall einmal mehr als ein starker Partner der Kommunen beweist, nehmen wir als Verwaltung auch als Wertschätzung unserer Arbeit wahr. Zusätzlich gehen auch noch weitere 122.000 Euro in unsere Stadt. Sie dienen der notwendigen Erneuerung des Daches der Turnhalle Ovenstädt.“