Ehrenamtliche Arbeit soll gewürdigt werden

Arbeitskreis soll Vorschläge erarbeiten

Viele Ehrenamtliche sorgen in Rahden dafür, dass beispielsweise die Jugendarbeit in Rahden gut funktioniert. Auch die vielen Arbeitsstunden die Menschen freiwillig in der Flüchtlingsbetreuung leisten ist bewundernswert.

Ob und in welcher Form diese ehrenamtlichen Tätigkeiten in Rahden gewürdigt werden könnten, darüber berät demnächst ein Arbeitskreis. Denn, dass ein Zeichen der Würdigung nötig ist, darüber sind sich alle Parteien in Rahden einig. Ob das in Form einer Ehrenamtskarte, die aus Sicht der CDU allerdings mit relativ hohem Bürokratieaufwand verbunden ist, oder in Form eines jährlichen Dankeschön-Essens z.B. am Museumshof oder am Bahnhof geschehen soll, wird zunächst in kleiner Runde vorberaten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben